• Home
  • Über die Abteilung Leichtathletik

Über die Abteilung Leichtathletik

Aufruf der Leichtathleten an Helfer für die

Veranstaltungen des TSV im Jahr 2016

Helferzettel

————————————————————————————————————————————————————————-

10 Titel für TSV Athleten/innen bei den Hallenkreismeisterschaften in Hanau.

Mit einer großen Mannschaft von 24 Teilnehmern waren die Leichtathleten des TSV in Hanau angetreten und holten außer den Titeln noch viele Plätze auf dem Podest und weiter gute Platzierungen.
Am Samstag waren die Männer und Frauen, sowie die Jugend bis U16 am Start und am Sonntag die 10-13 Jährigen.
Kreismeister wurden: Ann Sophie Schuhl im 60m Hürdenlauf der W13 mit 11.49 sec. und im Hochsprung mit sehr guten 1,38m, Joline Taylor in der U18 im Kugelstoßen mit 9,16m,Mirjana Davidovic U20 auch im Kugelstoßen mit 8,47 m, Nicole Schobert bei ihren ersten Meisterschaften in der W45 mit Siegen im Hochsprung 1,14m und im Kugelstoßen mit 6,95m, Michael Weiland siegte im 60m Sprint der M50 mit 9,26sec. und im Weitsprung, Hans-Peter Schabinger gewann den Kugelstoß der M50 und die 4x75m Staffel der W13 gewann gegen sehr starke Konkurrenz mit den Läuferinnen: Ann Sophie Schuhl, Alina Menz, Laura Wurm und Viktoria Colak.

la_hanau1 la_hanau8la_hanau7

 

 

 

Weitere Podest Plätze gab es für:
Albana Ameti mit 1,44 m im Hochsprung auf den 3. Platz, Lena Schobert die im 800m Lauf Zweite wurde wobei leider die Zeitmessung ausfiel, so dass Ihre handgestoppte persönliche Bestzeit keinen Eingang in die Bestenlisten findet, Chiara Wehner im Hochsprung der W11 mit tollen 1,10m, Christina Schulte mit dem 2.Platz im 60m Hürdenlauf (ihrem ersten Lauf über die Frauenhürden) und dem 2 Platz im Hochsprung mit 1,38m ,Paule Lopez Vicente im Hochsprung der U20 mit 1,34m und im 60m Sprint, Mirjana Davidovic kam noch auf den 2.Platz im 60m Sprint der U20,
Laura Sportillo im Kugelstoßen der W13 mit 6,59, Mark Post mit neuer Bestleistung im Hochsprung von 1,20m mit dem 3.Platz bei der M13, Lars
Becker im Kugelstoßen der M12 mit 6,21m, Nicole Schobert im Weisprung der W45, Michael Weiland im Kugelstoßen der M50, die 4x75m Staffel der Jungs M13 mit Mark Post, Lars Becker und Oskar Kotzan die auf den 2. Platz kamen sowie die 4x50m Staffel der jüngsten Mädels mit Chiara Wehner und Ayline Klockner (+ Mädels aus Weiskirchen) die einen tollen 3.Platz die 8 Staffeln herausliefen.

la_hanau5la_hanau3la_hanau4

Tolle Leistungen zeigten auch:
Albana Ameti im Hürdenlauf über 60m in 10,92 sec als Sechste, Philipp Decker U18 konnte im stark besetzten B-Finale mit 7,90sec als Dritter einlaufen (im Vorlauf 7,86sec.), Anna Lopez Vicente als 8. der W14 im Hochsprung mit 1,32m, Ann Sophie Schuhl als 4. im Weitsprung mit 4,03m und als 5. im Endlauf der W13 mit neuer Bestzeit von 9,32sec. knapp vor Alina Mentz, Chiara Wehner auch im Endlauf der W11 über 50m als 4. mit 8,20 sec. und im Weitsprung mit 3,51 als 4., Ayline Klockner erreichte im Sprint über 50m das B-Finale und wurde mit 8,63 sec Dritte und im Hochsprung erreichte sie mit guten 0,98m den 7. Platz, Viktoria Colak mit 6,11 m im Kugelstoßen als 4. und Malin Schobert mit 5,55m als 6. und Joline Taylor kam noch über die 200m im engen Hallenrund mit 31,12 sec als Vierte ins Ziel.
Die 4x100m Staffel der W14/15 in der Besetzung Lena Schobert, Ana López Vicente, Albana Amtei und Celina Reinecke liefen mit 58,29 sec auf den 5. Platz.

—————————————————————————————————————–

TSV Kids siegten mit 2 Mannschaften beim

Kila Wettkampf in Weiskirchen

Beim 32. Hallensportfest des SV Weiskirchen wurde für die Altersklassen U8 bis U12 auch in diesem Jahr wieder die Kinderleichtathletik angeboten. Hier sollen Kinder in gemischten Mannschaften zwischen 6 und 11 Teilnehmern spielerisch an die komplexen Disziplinen der Leichtathletik herangeführt werden. 5 Vereine mit 9 Teams hatten hierfür ihre Meldungen abgegeben.
Vom TSV nahmen teil: Mika Mahr, Lucie Weiland bei dem U8 Team (Nessys Ungeheuer), Alisa Reichenbach, Tom Hildebrand bei dem U10 Team (Jäger des verlorenen Schatzes) und Timo Müller, Lennart Siegfanz, Ben Weiland, Lara Mahr, Eva Hildebrand, Emila Genthe und Neo Mahr bei der U12 Mannschaft (Die verschworenen Kinder).Gemeinsam mit Weiskircher Kindern bildeten sie jeweils ein LG Team. Alle Kinder waren mit voller Begeisterung dabei.
In der Altersklasse U8 der 6- und 7-jährigen musste ein 2x30m-Sprint, eine Hindernisstaffel mit 30cm hohen Kisten, eine Ein Bein-Hüpfer-Staffel mit 16 einbeinig zu durchhüpfenden Fahrradreifen und beidarmiges Stoßen mit dem 800g schweren Ball absolviert werden. Hier siegten „Nessys Ungeheuer“ der LG Rodgau mit den 2 Teilnehmern des TSV ungefährdet.
Auch in der Altersklasse U10 gewannen die „Jägern des verlorenen Schatzes“ der LG Rodgau gemeinsam mit dem Langenselbolder Team. Disziplinen waren hier: Hindernisstaffel, Wechselsprünge, wobei 18 Fahrradreifen einbeinig schnellstmöglich durchsprungen werden mußten, 2x35m Sprint und beidarmigen Medizinball-Stoßen mit einem 1,5kg schweren Ball.
In der Klasse U12 belegten die „Verschworenen Kindern“ der LG mit 12 Punkten den 4. Platz. Zu absolvieren hatten die 10- und 11jähringen Kinder jeweils zweimal den 35m-Sprint, eine Hindernisstaffel, einen Scher-Hochsprung und Medizinball-Stoßen.

la_wettkampf  la_wettkampf1

 

————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Sportlerehrung der LG Rodgau

 Ende November fand die traditionelle Sportlerehrung der LG Rodgau in der festlich geschmückten TSV Halle statt.

In einem kurzweiligen zweistündigen Programm bei Kaffee und Kuchen wurden über 50 Sportler/innen der Jugend und der Erwachsenen geehrt.

Das Programm begleitete mit tollen Auftritten die „Step Touch“ und die Bauchtanzgruppe des TSV.

Lutz Ernst leitete wie gewohnt souverän durch das Programm und stellte auch einen tollen Jahresüberblick zusammen.

Die Ehrungen leiteten Lutz Ernst und Michael Weiland.

Integriert in die Ehrung war auch die Ehrung mit der Bronzenen Ehrennadel der Stadt.

Heike Ritter und Margrit Schmakeit waren für die Dekoration und die Bewirtung zuständig.

25 zu Ehrende kamen vom TSV Dudenhofen.

Erfolgreichste Athleten waren Albana Ameti und Marcel Schweier im Einzel, sowie Christina Schulte und Joline Taylor mit der 4x400m Staffel, die jeweils einen Regionaltitel holten.

Albana belegte außerdem nach einem tollen Wettkampf den 6.Platz bei den hessischen Blockmeisterschaften. Anna Tea Spahn holte die Plätze 7 und 8 im Diskus und im Speerwurf bei den Hess. Einzelmeisterschaften. Jona Cvancar wurde Regionalvizemeister im 110m Hürdenlauf.

Für Kreismeistertitel wurden geehrt: Lena Schobert, Ann Sophie Schuhl, Paula + Anna Lopez Vicente, Anna Tea Spahn, Eneda Ameti, Phillip Decker, Jona Cvancar, Nico Carl, Hans-Peter Schabinger, Julia Sopar, Laura Wurm, Willi Dubberstein und Michael Weiland.

Des Weiteren wurden Mirjana Davidovic zusammen mit Christina Schulte und Paula Lopez Vicente für den dritten Platz (gemeinsam mit 5 Weiskircher Frauen) bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften geehrt.

Außerdem wurden Jona Heckwolf, Oskar Kotzan, Malin Schobert, Mark Post, Lars Becker und Niklas Daniel für vordere Plätze bei den Kreismeisterschaften geehrt.

Bild2_LG Ehrung 2015

 Bild3_LG Ehrung 2015            Bild4_LG Ehrung 2015

August 2015

la_U14 Neu Isenburg_Aug15TSV Nachwuchs erfolgreich im Mehrkampf      

Bei den Kreismehrkampf Meisterschaften der U14 in Neu Isenburg konnten alle sechs Teilnehmer des TSV mit einigen hervorragenden Leistungen vordere Plätze belegen. Im Vierkampf der Altersklasse  W13 wurde Albana Ameti mit 1.886 Punkten (10,7sec-4,39m-1,46m-40,00 m) Kreismeisterin. Dabei erzielte sie gleich drei neue persönliche Bestleistungen wobei dabei der Hochsprung eine Hessische Spitzenleistung war. Die Bronze-Medaille im gleichen Wettkampf sicherte sich Ana López-Vicente mit 1.642 Punkten (11,1 sec-4,12m-1,30m-34,00m) die ebenso drei Bestleistungen aufstellte.

Im Vierkampf der W12 holte sich Ann-Sophie Schuhl mit 1.524 Punkten (11,8sec-3,76m-1,34m-28,00m) ebenfalls die Bronzemedaille. Auch bei ihr ragte der Hochsprung mit neuer Bestleistung heraus.

Im Vierkampf der Schüler M11 konnte Nico Carl die Silbermedaille mit 1.330 Punkten (8,2sec-3,78m-1,32m-34,00 m) erringen. Die Weitsprung und die Hochsprungleistung sind hervorzuheben.

Ebenfalls auf dem zweiten Platz kam Jona Heckwolf im Dreikampf der Schüler M10 mit 883 Punkten (7,9sec-3,44m-27,5m) der zum ersten Mal über 50m unter 8 sec. blieb.

Sechste wurde Aylin Klockner bei den Schülerinnen W10  mit 871 Punkten (8,6sec-3,20m-16,5m) und Siebter Lars Becker im Dreikampf der Schüler M11 mit 735 Punkten (8,7sec-3,00m-26,0m)

 

Juli 2015

LA Staffel

TSV Leichtathletik Nachwuchs sehr erfolgreich bei den Kreismeisterschaften in Offenbach.

Bei den Kreismeisterschaften der Jugend U14 und Schüler U12 am vergangenen Sonntag war der TSV mit einem großen Kontigent an Athleten vertreten.
Ingesamt sieben Kreismeistertitel, drei Silber- und fünf Bronzemedaillen waren, neben den sehr guten Leistungen, die Ausbeute.
Gleich am Anfang konnte sich die 4x75m Staffel in der Besetzung Julia Sopar, Laura Wurm, Ana López Vicente und Albana Ameti gegen die starke Konkurrenz aus dem Kreis und Staffeln aus Gelnhausen mit 42,32 sec durchsetzen und verbesserten den 15 Jahre alten LG-Rekord um mehr als eine halbe Sekunde. (s. Foto)

Die 4×75 Staffel der männlichen Jugend U14 wurde in der Besetzung Marc Post, Lars Becker, Nico Carl und Niklas Daniel mit einer Zeit von 48,21 sec Zweiter.
Albana Ameti konnte zwei Kreismeister Titel holen. Im Speerwurf der Jugend W13 kam sie mit 30,31 m knapp an ihre Bestleistung heran und dominierte ihre Konkurrenz. Auch im Hochsprung, den sie mit 1,39 m gewann, war sie den anderen Athletinnen ihrer Altersklasse überlegen.
Den 60m Hürdenlauf absolvierte sie in 10,66 sec und wurde Zweite. Im 75m-Endlauf wurde sie mit 10,97 sec (VL 10,72 sec) Sechste.
Auch Ann-Sophie Schuhl stand zweimal ganz oben auf dem Treppchen. Sie gewann den Hochsprung der Jugend W12 mit 1,30 m und den Speerwurf mit 17,40 m. Im Hürdenlauf kam sie mit neuer Bestzeit von 12,32 sec. als dritte ins Ziel. Im Weitsprung erzielte sie mit 4,01 m einen neuen persönlichen Rekord und wurde damit Vierte. Im Diskuswerfen gewann sie mit 15,13 m die Silbermedaille.
Mit einer Höhe von 1,32 m gewann Nico Carl mit neuer persönliche Bestleistung souverän den Hochsprung der Schüler M11. Im 800m-Lauf überlief er mit einem fulminanten Endspurt die Ziellinie in neuer Bestzeit von 2:53,42 min und sicherte sich so den vierten Platz. Mit 34,50 m im Ballwurf und 3,69m im Weitsprung kam er jeweils auf den siebten Rang. Mit 8,56 sec im 50m-Lauf scheiterte er nur kanpp an der Qualifikation zum Endlauf.
Eneda Ameti zeigte einmal mehr ihr Lauftalent über die Mittelstrecke. Im gut besetzten 800m-Lauf der Schülerinnen W11 behielt sie in der ersten Runde die Nerven als die anderen Mädchen davonstürmten. Nach 300m überholte sie eine nach der anderen wieder und gewann mit großem Vorsprung und persönlicher Bestleistung von 3:03,14 min. Auch im Weitsprung erzielte sie mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,68 m nur knapp hinter der Spitze den sechsten Platz.
Marc Post konnte in seiner ersten Hochsprungkonkurrenz der Jugend M12 mit sehr guten 1,20 m auf Anhieb den dritten Platz erreichen.
Malin Schobert bekam für ihr Kugelstoßen mit 5,55 m in der Jugend W12 ebenfalls eine Bronzemedaille.
Ana López Vicente konnte neben dem Staffelerfolg mit 1,25 m im Hochsprung der Jugend W13 glänzen und erhielt hierfür ebenfalls eine Bronzemedaille.
Im Weitsprung langten die guten 3,96 m leider nur zum sechsten Rang. Im Speerwurf erzielte sie 21,44 m und den vierten Platz.
Lisa Thomas erhielt für ihren Hochsprung der Jugend W12 mit 1,25 m ebenfalls eine Bronzemedaille. Mit 3,16 im Weitsprung kam sie auf den 15. Platz.
Laura Wurm gewann ihren Vorlauf über 75m der Jugend W12 in guten 11,38 sec und wurde mit 11,75 sec Fünfte im Finale.
Auch Niklas Daniel konnte sich in seinem ersten Wettkampf überhaupt mit 11,81 sec im Vorlauf der Jugend M12 für das Finale qualifizieren, das er dann mit 12,12 sec als Sechster beendete. Ebenfalls Sechster wurde er im 800 m – Lauf in der Zeit von 3:08,33 min.
Bei den Schülern M10 erreichte Jona Heckwolf in 8,33 sec über 50m ebenfalls das Finale und wurde Vierter. Mit 3,57 m in Weitsprung kam er auf der achten Platz und wurde mit 26,50 m im Ballwurf Siebter. Im abschliessenden 800m -Lauf erreichte er mit 3:23,36 den zehnten Rang.
Ayline Klockner erzielte gleich drei neue Bestleistungen. Im Hochsprung der Schülerinnen W10 wurde sie mit 90 cm Vierte. Im Weitsprung kam sie mit 3,24 m auf den 12. Platz und mit 8,82 sec im 50m-Lauf verpasste sie knapp das Finale.
Auch Victoria Paul konnte bei den Schülerinnen W11 mit 3,22 m eine neue perönliche Bestleistung erreichen.
Mit 3,87 m im Weitsprung der Jugend W13 konnte sich Julia Sopar den achten Rang sichern. Mit 11,15 sec im 75m-Lauf verpasste sie mit der siebtbesten Zeit nur ganz knapp das Finale.

 

 

Mai 2015

Tolle Ergebnisse bei den Block-Regional-Meisterschaften in Friedberg

Bericht mit Ergebnissen                           LA Block-Regional-Meisterschaft

 

April 2015

la_sportabzeichen2015

Teilnehmer beim Sportabzeichen-Wettbewerb 2014

 la_trainingslager2015

 Trainingslager in Italien 2015

Historie der Abteilung Leichtathletik

Schon seit Anfang der 70er Jahre wird beim TSV Dudenhofen Leichtathletik in seinen vielen Facetten ausgeübt.
Dafür stand das damals, von der Gemeinde Dudenhofen neu gebaute Sportzentrum an der Opelstraße, zur Verfügung.LA_1
Heiner Hillesheim baute in diesen Jahren die Abteilung auf, die damals noch gemeinsam mit der Turnabteilung geführt wurde.
Die Ausrichtung lag dabei vor allem im Mehrkampf auf Gau- und Kreisebene.
Anfang der 80er übernahm Lutz Ernst gemeinsam, mit dem kurze Zeit später hinzukommenden Michael Weiland, das Training, sowie die Abteilungsführung.
Er führte die stark angewachsene Abteilung Anfang der 90er Jahre in die Selbstständigkeit.
Im Jahr 2000 gründete sich auf große Initiative von Lutz Ernst die LG Rodgau, gemeinsam mit 4 weiteren Rodgauer Vereinen, für die die Abteilung seitdem startet.
Michael Weiland übernahm 2005 zwecks Aufgabenteilung die Abteilungsleitung.
Die bis in die heutige Zeit aufrechterhaltenen 3 Trainingsgruppen (Anfänger/innen ab 6 Jahren/ Fortgeschrittene ab 10 Jahren und Jugend/Erwachsene erlangten großen Erfolge auf Kreis-, Bezirks/Regional- und Hessenebene.LA_2
Auch einzelne Teilnahmen bei Deutschen Meisterschaften konnten erreicht werden.
Bis heute wurden 4 Hessen-, mehre 2+3 Plätze auf Hessenebene, 16 Bezirks/Regional- und über 250 Kreismeistertitel erkämpft.
Außerdem konnte die Abteilung auch gute Platzierungen bei verschiedenen Mannschaftswettbewerben (DJMM, DSMM, Staffeln) erreichen.
Trainiert werden Disziplinen wie Sprint (50-400m), Hürdenlauf, Weit-, Hoch-,Stabhoch und Dreisprung, Mittelstreckenlauf (800m-3000m) und alle Wurfdisziplinen wie Kugel, Speer und Diskus.
Trainiert wird hauptsächlich auf hinführung zum Mehrkampf, wobei auch ein gezieltes Einzeldisziplintraining vorkommen kann.
Trainingsorte sind Dudenhofen und wegen der immer schlechter werdenden Laufbahn auch Jügesheim, sowie Stabhochsprung in Weiskirchen.

Desweiteren bietet die Abteilung auch schon lange Jahre das Sportabzeichentraining und dessen Abnahme, unter der Leitung von Heiner Hillesheimm, für alle Alterklassen an.LA_3

Außerdem findet ein qualifiziertes Walkingtraining 1x pro Woche unter der Leitung von Anette Ripper statt.

Wir würden Sie gerne als Neueinsteiger bei einem Probetraining begrüßen!

Abteilungsleiter Michael Weiland

Michael Weiland
Tel.: 06106/7796434
Handy: 01577/7249384
E-Mail: MWei782227@aol.com